Lanthanotus borneensis

Einige Jahrzehnte lang träumt ich vom Taubwaran. In diesem Jahr, 2015, ist es mir endlich gelungen, diese Art zu erwerben. Sie gilt ja als sehr schwierig in der Haltung. Anscheinend gefallen ihnen die Bedingungen, die ich ihnen stelle, denn bereits nach ein paar Tagen folgten die ersten Paarung des adulten Pärchens.

Lanthanotus borneensis

Das Weibchen, hier links, nahm bereits nach ein paar Tagen deutlich an Leibesumfang zu. Ich nehme an, dass sie zu diesem Zeitpunkt ovulierte.

Lanthanotus borneensis

Auch der Appetit war beträchtlich. Als Futter dienen Riesen-Rotwürmer (Eisenia hortensis auch Dendrobena genannt).

Lanthanotus borneensis

Die erste Paarung wurde am 21.9.2015 ausgeführt. Der Beginn der Paarung konnte nicht mehr nachvollzogen werden aber morgens um 7 Uhr war sie bereits im Gange und wurde um 14 Uhr beendet. Weitere Paarung folgten im 2 tägigen Abstand am 23. und 25.9.2015. Auch sie dauerten bis in die frühen Nachmittagsstunden.

Lanthanotus borneensis

10.1.2016  Sieben Paarungen folgten bis zum 4.11.2015, leider bisher ohne Ergebnis.

Lanthanotus borneensis

Mit ziemlicher Verspätung kam es bei Lanthanotus borneensis doch noch am 30.01.2016 zur Eiablage. Da die Ablage des Eigeleges erst  131 Tage nach der ersten Paarung erfolgte, sind die Eier vermutlich übertragen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Manfred Reisinger

Kontakt

 

Manfred Reisinger

 

 

Telefon: 0160 34 24 419

 

 

E-Mail

manfredreisinger@t-online.de