Heloderma horridum exasperatum

Im November 1995 erhielt ich sechs einjährige Skorpionkrustenechsen. Glücklicherweise waren es drei Pärchen. Zwei Jahre später schlüpften die ersten Jungtiere. Seitdem gelingt mir die Zucht jedes Jahr. Anfänglich hatte ich große Probleme mit der Inkubation, die ich aber nach ein paar Jahren in den Griff bekam. Mittlerweile züchte ich diese Art seit 18 Saisonen regelmäßig und zum 19 mal liegen Eier dieser Art im Inkubator.
Ausführlicher Haltungs und Zuchtbericht meinerseits nachzulesen in Berichte oder in der Zeitschrift REPTILIA Ausgabe 2 / 2006. 

2011 erschien unser Buch über Krustenechsen, bei dem wir, Herr Bernd Eidenmüller und ich, unser wissen über Helodermen niederschrieben. Mittlerweile wurde es in 3 Sprachen, deutsch, englisch und französisch veröffentlicht.

 

 

Heloderma horridum exasperatum
Heloderma horridum exasperatum Paarung
Heloderma horridum exasperatum. Eiablage bildlich dokumentiert, erste...
Heloderma horridum exasperatum. Eiablage bildlich dokumentiert, zweite...
Heloderma horridum exasperatum. Eiablage bildlich dokumentiert, dritte...
Heloderma horridum exasperatum. Eiablage bildlich dokumentiert, vierte.
Heloderma horridum exasperatum beim Schlupf.
Heloderma horridum exsperatum Jungtiere.

Vorallem bei Jungtieren ist das hantieren mit Heloderma gefährlich. Anfangs sind sie sehr verängstigt, was sie mit Beissattacken bestätigen. Dies legt sich aber bei sorgfältigen hantieren der Tiere.

Heloderma horridum exsperatum

Ein aussergewöhlich hell gefärbtes Tier schlüpfte 2006.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Manfred Reisinger

Kontakt

 

Manfred Reisinger

 

 

Telefon: 0160 34 24 419

 

 

E-Mail

manfredreisinger@t-online.de